Help Music Festival: FAN-TICKETS /// Tickets für nur 20€ anstelle von 27 € !!!

Wir freuen uns auf ein tolles Event mit euch!GANZ TOLL.

http://www.help-musicaward.com

9 Kommentare

Kommentare geschlossen.

  1. Extrem unseriöse Veranstaltung bzw. Preisverleihung…

  2. aber so’ne Bemerkung ohne etwas mehr Hintergrundinfo zu geben, find ich auch unseriös…

  3. ja…

    seltsames line up…

    hm…

  4. Ich finds aber auch irgendwie interessant… ich wär eigentlich gern hingekommen, aber das Geld würd ich nicht zahlen und ausserdem tritt Sookee am selben Tag ja hier auf: http://www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de :P

  5. aufgrund jüngster Ereignisse und den daraus resultierenden Maßnahmen für Großveranstaltungen werden wir den Help Music Award 2010 und das gleichnamige Festival um 9 Wochen auf den 23. Oktober verschieben. Wir, das Help Music-Komitee, alle Mitwirkenden und die Jury freuen sich trotz der Verlegung auf ein großartiges Festival und tolle Fans. Für Fragen stehen wir euch selbstverständlich zur Verfügung.

    wurde verschoben.

  6. Ich finde das extrem unseriös, weil da Leute mit einem Preis geehrt werden sollen, die sich vornehmlich mit ihren Promifressen ins gemacht Nest gesetzt haben.

    Schaut euch doch mal die Nominierten und ihre ehrvollen Handlungen an:

    Fantastischen 4:
    […]
    • stellten für „Laut gegen Nazis“ einen Scheck aus

    B-Tight:
    • Nahm ein Lied für den Benefiz-Sampler „Deutschlands Vergessene Kinder“ auf.
    • Weihnachtskonzert zugunsten der Stiftung „Help and Hope“

    Aber mein absoluter Favorit sind ja die No Angels:

    • Für die Welthungerhilfe nach Burkina Faso
    • Musikalisches Engagement beim Benefiz-Fußballspiel
    • Truppenbetreuung der besonderen Art, No Angels singen im Kosovo für Bundeswehr
    • No Angels spielen zugunsten der Aktion „Tagwerk“

    DAS sind ja wirklich enorme Leistungen die da vollbracht wurden. Wenn man ehrlich ist muss man doch zugeben, dass 90% der dort Nominierten Künstler nur wegen ihres Bekanntheitsgrades dort in der Liste stehen und dann händeringend nach „wohltätigen“ Tätigkeiten gesucht wurde.

    Aber die, die sich wirklich für wohltätige, uneigennützige Projekte aufopfern stehen dort nicht. Wo stehen die Macher vom „Deutschlands vergessene Kinder?“. Wo steht Volkanikman für „Actions – No Words“ (das zwei Mal bei verschiedenen Reggaekünstlern als Referenz genannt wird). Das sind ehrwürdige Leistungen, seine Freizeit und Kraft in solche Projekte zu stecken. Aber zu einer Einladung Ja zu sagen, ein bisschen zu singen, einen Scheck auszustellen oder sich in den Kosovo einfliegen zu lassen, das sind keine Leistungen. Das sind PR Aktionen.

    Hätten sie doch ein paar Leute auszeichnen sollen, die sich wirklich anstrengen und die verschiedenen Künstler dann auf dem Konzert auftreten lassen. Aber in dieser Konstellation ist die Veranstaltung und Preisverleihung eine Farce!

  7. lololol, ein award soll das sein. haha, dachte das wäre einfach ein großes festival mit merkwürdigem (wild durcheinander gewürfeltem) Lineup. :D

  8. Veranstalltung halte ich nicht für unseriös hier steht noch mal was dadrüber
    http://bronxonline.de/?p=2140
    ich bin auf jedenfall dabei ihr auch?

  9. Hä? Das ist doch ein sinnloser PR Text? Das soll die Sache jetzt besser machen?

    Hier übrigens mal noch ein paar Infos von Facebook zu diesem super seriösen Event:

    Sherin Kürten: also ich weiß nur dass da Künstler nachgefragt haben, keine konkreten Antworten gekriegt haben und aufgrund dessen abgesagt haben.