Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

If the Kiez is United

September 30 @ 18:00 - 08:00

IF THE KIEZ IS UNITED – ChezFaustSee

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wiederholen die vier Säulen des Lindener Nachtlebens die größte Party im Viertel. Das Kulturzentrum Faust, Indiego Glocksee, Café Glocksee und Béi Chéz Heinz laden Euch zur Musik gängiger Party-Reihen, schweißtreibender Konzerte und grandioser DJs der jeweiligen Lokalitäten ein. Ein Preis, ein Kiez, vier Clubs! – If the Kiez is united!

✘. Béi Chéz Heinz.
✘. Kulturzentrum Faust.
✘. CAFE GLOCKSEE.
✘. Indiego Glocksee.

VVK: 10 Euro / AK: 12 Euro

✘. KULTURZENTRUM FAUST – 60er-Jahre Halle

21:00 Uhr
Die 90er-Party – Das Original (Grunge, Crossover, Britpop und dieser unglaubliche Eurodance)

Faust hat das Original: Ob Grunge-Rock à la Nirvana oder Pearl Jam, Pop-Punk von Green Day und Konsorten, ob Crossover, ob Britpop, ob Break- und Beatpop oder die diversen One Hit Wonder von Bands wie Liquido und 4 Non Blondes – Cpt. Kirk und DJ TausendSascha spielen alle relevanten Hits der 90er-Jahre. Seid dabei und feiert mit uns das große Wiederhören mit Bands wie Limp Bizkit, Soundgarden, Guano Apes, Prodigy, Oasis, Cranberries, Skunk Anansie, Tanzfloor-Smashern des Eurodance wie SNAP oder Dr. Alban und vielen anderen.

01:10 Uhr
Berlin Boom Orchestra (Political Dancehall-Reggae aus Berlin)

Berlin Boom Orchestra sind eine neunköpfige Kapelle, die seit mittlerweile 10 Jahren die Bühnen dieser Welt erobert. Sie spielt einen Mix aus Ska, Dancehall und tanzbarer Reggae-Musik, die niemals vergisst, kritisch zu hinterfragen. So werden Themen wie deutscher Nationalismus, Revisionismus, Religionskritik und Antisemitismus aufgegriffen und textlich ausdifferenziert verarbeitet. Desweiteren engagieren Berlin Boom Orchestra sich ebenfalls für die Kampagne “Make some Noise – Sexism and Homophobia out of my music” und beweisen damit, dass Reggae-Musik nicht nur Spaß machen, sondern auch jederzeit politisch sein kann.

http://www.berlinboomorchestra.de

✘. KULTURZENTRUM FAUST – Mephisto

19:30 Uhr
Youngblood (Dream-Pop aus Kanada)

Youngblood sind ein Paradebeispiel für die Macht des Kontrasts: verträumt und trotzdem beharrlich. Die eindringliche Stimme von Alexis Young, die ganz klar im Mittelpunkt steht, ist gleichermaßen wild und sinnlich – ein bisschen Grace Jones, ein Hauch Nancy Sinatra, aber immer Youngblood pur.

http://www.youryoungblood.com

21:00 Uhr
Datscha Kollektiv (Balalaika-Beats und Elektro-Polka mit Dan Hammond)

Statt steifer Hipster-Coolness will das Datscha Kollektiv proletarische Euphorie verbreiten! Die Zutaten dazu reichen von Balalaika-Beats über Elektro-Polka bis zu Russendisko-Hits. Facetten-Reichtum auf der Tanzfläche ist auf jeden Fall vorprogrammiert, wenn Euch Dan Hammond mit einem Reigen aus Speed-Polka, Russen-Ska, Karpaten-Punk oder Gypsy-Swing von den Vorzügen des osteuropäischen Liedguts überzeugt.

00:00 Uhr
Boum, Bohème! (Elektro Swing & Retrowumms. Mit DJ Sabotage)

Elektro Swing kommt sehr gut an, ohne jedoch angekommen zu sein. Auf der Tanzfläche erklingen moderne Spielarten und fast vergessene Originale des Jazz, Swing und Rock’n’Roll. Fortwährend suchen wir nach innovativen Klängen, Melodien und Rhythmen, und schauen dabei zurück nach vorn. Das Zitat zurückliegender Epochen ist die Zutat für zukunftsweisende Musik, der Rückblick macht Innovation und Fortschritt erst möglich. Retrospektive? Retro-Spektakel! Retrowumms!!!

✘. KULTURZENTRUM FAUST – 60er-Jahre Halle & Mephisto

03:00 Uhr
Elektronische Klubnacht XXL

Bis in die frühen Morgenstunden präsentiert Euch Faust auf zwei Floors in der 60er-Jahre Halle und Mephisto einen bunten Mega-Cocktail aus unseren Party-Reihen SUMSA UrbAN ARTs Störwerk (Deep & dry electronical data), Nepomuk (Das elektronische Tanz-Chaos mit der Gang), Enterthevoid (Techno – Szene – Untergrund made by MISIK), Upside Down (Von Deep House bis Electro) und Linden Lounge (Tanzbare Bass-Musik für nachtaktive Eichhörnchen).

http://www.facebook.com/sumsaurbanart
http://www.facebook.com/nepomuk.hannover
http://www.facebook.com/enterthevoid.hannover
http://www.facebook.com/upsidedownhannover
http://www.facebook.com/LindenLounge

✘✘. Béi Chéz Heinz – Innenhof

18:30 Uhr
Andy Strauß (Poetry Slam-Texte aus Münster)

Normalerweise werden Vitae in der dritten Person geschrieben. Da ich meine Informationen über mich selbst aber selbst schreibe, sehe ich nicht ein, die dritte Person zu verwenden. Wo kommen wir denn sonst hin? Also los. Ich bin Andy Strauß. Ich behaupte standhaft, Doktor der Mathematik zu sein und Magister der Soziologie, kann das aber auf keine Art und Weise belegen. Vielleicht stimmt es also nicht. Was stimmt, ist, dass ich aus Ostfriesland komme und irgendwann am Anfang dieses Millenniums (und wenn du das hier im Jahre 3000 liest, Anfang des letzten Milleniums) nach Münster gezogen bin, wo ich immer noch wohne. Nämlich in einer erfolgreich erkämpfter Ex-Hausbesetzer-Kommune. Ich schreibe Kurzgeschichten, Romane, Theaterstücke, Gedichte und anderen weirden Shit, habe eine Band namens Doomed Zau, die ich aber vernachlässige, und mache gerne Dinge, auf die ich Lust habe. Stilistisch kleide ich mich gerne in Jogging-Hhosen. Außerdem habe ich gerade keine Lust, hier so etwas wie eine Vita zu schreiben. Dafür ist die Zeit zu knapp. Man könnte sie sinnvoller nutzen! Alter!

http://www.establishmensch.de

19:00 Uhr
flockenpop (Indie, Britpop, Alternative und Indietronic)

Wir freuen uns, bei blauem Himmel im Hof beginnen zu können, getanzt wird zu Euren Lieblingssongs aus Indie, Britpop, Alternative und Indietronic.

✘✘. Béi Chéz Heinz – Saal

22:00 Uhr
Hit it! (Party mit DJ Atze-ton)

Hannover’s Social media-Party Nummer 1 mischt mit bei der größten Feier des Viertels und wartet mit nichts als Hits Hits Hits auf. DJ Atze-ton spielt einen Knaller nach dem anderem und hat dabei kein engstirniges Genre-Nischendenken und keine Zwänge in Dekaden. Was waren noch mal B-Seiten?

00:00 Uhr
Le Trouble (Indie-Pop aus Montreal)

Sie scheint eine der heißesten Ecken für Musik in den heutigen Tagen zu sein – die französisch-kanadische Stadt Montreal wirft eine neue Band nach der anderen vor unsere Füße. Nach Foreign Diplomats und The Franklin Electric (vom angesagten Montrealer Label Indica Records) jetzt also auch die fünfköpfige Indie-Rock-Band Le Trouble. Ihr Debüt klingt, als würden alle fünf Band-Mitglieder mit ihren individuellen Stilen in eindeutig spürbarer Dynamik gegeneinander spielen und dabei als Ganzes durchscheinen – reiner und aufrichtiger Indie-Rock mit ehrlichen Lyrics und großen Hooks, von denen man eine gewisse Berechnung behaupten könnte, die aber in ihrem wahren Wesen nicht mehr sind als befreiende “Fuck You’s”, die schon lange rausmussten.

01:00 Uhr
A 90s Happening (Party mit DJ Margodt)

Ach ja, die 90er. Ein Jahrzehnt der musikalischen Gegensätze! Die Amerikaner erfanden Grunge mit Bands wie Nirvana, Pearl Jam und Soundgarden, die Engländer antworteten mit Oasis, Pulp und Blur. Pop-Giganten wie Alanis Morisette und Lenny Kravitz starteten durch, Eintagsfliegen wie Soul Asylum oder Spin Doctors waren nach kurzem Hype schnell wieder verschwunden. Die Platten-Industrie entdeckte die Rentabilität von Casting-Bands wie den Spice Girls und den Backstreet Boys und Euro-Dance eroberte im Vierviertel-Takt die Discos Deutschlands, Techno von Berlin aus große Teile des Erdballs. Nicht zu vergessen der amerikanische und deutsche HipHop, der sich in den 90ern neu erfand. Zahlreiche Gründe, heute Abend mit DJ Margodt der Dekade zu huldigen, in der MTV noch etwas bedeutete und Tonträger noch gekauft wurden.

✘✘. Béi Chéz Heinz – Salon

23:00 Uhr
FunkTalk (Party mit Dirty Frequenz)

Auf unserem zweiten Floor starten wir mit funky Tunes. FunkTalk!

01:00 Uhr
Mucho Møpse (Deep House mit NUHK AAJE)

Wir nehmen uns diese kleinen, haarigen Vierbeiner zum Vorbild und rasten komplett aus! Scheiß drauf, was andere von Dir denken, zieh Deinen Style durch und genieß das Leben ganz à là Møpsmanier.

03:00 Uhr
Zeppelin (Party mit ARJU)

Anlässlich des besonderes Tages hebt der Zeppelin wieder ab! Seid dabei, um mit uns Augen und Ohren staunen zu lassen. Es geht um Selbsterfahrung, Traditionen und dreckige Maschinen.

✘✘✘. Café Glocksee

20:00 Uhr
Barbeque (Fleisch, vegetarisch und vegan)

21:00 Uhr
FUCK ART, LET’S DANCE (Indie-Pop aus Hamburg)

Scheiß auf Dich, scheiß auf die da draußen, scheiß auf Eure arty Attitüde! Fuck Art, let’s dance! haben von jedem die Schnauze voll – bis auf ihre Mütter vielleicht. Das sind nicht mehr die vier netten Jungs von der Schulbank. Das was sie umtreibt, ist Post-Bedroom Kellerwave, der ihrer Verachtung für Konventionen Ausdruck verleiht. Ein Sound mit dem konstanten Drang, sein Publikum und sich selbst loszureißen. Befreiender kann ein Konzert nicht sein. Tanz, als ob die Welt Dir zusieht und bereite Dich auf ihren Untergang vor.

http://www.faldmusic.com

22:30 Uhr
Kein Rauch Ohne Feuer (Electro und Techno)

02:00 Uhr
Hustle & Soul (HipHop und dicke Beats mit den Dikk Twinz)

04:00 Uhr
BAZZMATAZZ (Ghetto-Funk & Global-Bass mit Bazzmatazz)

06:00 Uhr
Pump Up Your Volume (Techno & Electro)

✘✘✘✘. Indiego Glocksee

22:30 Uhr
AzudemSK und Lord Folter (HipHop & Rap aus Köln und Münster aus Hamburg)

00:00 Uhr
HipHop-Party

02:00 Uhr
Yardie-Nite (Reggae und Dancehall)

Der “Buffalo Sound” lädt mal wieder zur Yardie Nite. Lasst Euch von DainJahMo und Selecta Sketta zu einer musikalischen Achterbahnfahrt in die Weiten der jamaikanischen Musikwelt entführen. Zeitlose Lovers und Roots-Rhythmen, der unvergleichliche Sound der 80er und 90er-Jahre und die heißesten “New Tunes” des modernen Dancehalls werden für gute Vibes sorgen.

04:00 Uhr
Total System Breakdown (Drum & Bass)

Hannover’s regelmäßige DnB-Institution versorgt euch zum Schluss noch mit einer geballten Mischung aus Techstep, Neurofunk und RaggaJungle. „Alien_D“ wird das Gaspedal nochmal ordentlich nach unten durchdrücken, damit kein Auge (und vor allem kein Hemd) trocken bleibt!

http://www.kulturzentrum-faust.de
http://www.beichezheinz.de
http://www.cafe-glocksee.de
http://www.indiego-glocksee.de

Eintritt ab 18! (Bei Faust ab 16 mit Muttizettel, vollj. Aufsichtsperson und Persokopie des unterschr. Elternteils)

Details

Datum:
September 30
Zeit:
18:00 - 08:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.facebook.com/events/1203063663094426

Veranstaltungsort

Hanover
Hanover,Germany

Veranstalter

AzudemSK